Barkeeper (m/w)

Jobs, Stellenanzeigen und Stellenangebote in der Gastronomie sind vielfältig. Freie Stellen und die Jobsuche erfordern Qualifikation und die richtige Jobbörse. Als großer deutscher Stellenmarkt und Profi für Arbeit und offene Stellen geben wir hier einen Überblick für die Jobsuche in der Gastro:

Barkeeper - die heimlichen Könige der Gastronomie

Heute ist die Auswahl an alkoholischen wie nichtalkoholischen Cocktails so groß wie nie. Porn Star Martini, Amaretto Sour und Tommy's Margarita, das sind die In-Cocktails 2018. Cocktails sind längst ein Lifestyleprodukt und Cocktailsbars angesagte Treffpunkte. Damit hat auch die Arbeit als Barkeeper ein attraktives Image und es gibt auch mehr freie Stellen in diesem Bereich der Gastronomie.

Erfolgreiche Barkeeper sind wahre Multitalente: emphatisch, zugewandt, aber auch charismatisch und unterhaltsam und natürlich hervorragend in dem, was sie tun - Cocktails nach Wunsch zu mixen und auch Neues zu kreieren. Barkeeper sollten schon alle Klassiker und die gängigsten Cocktailrezepte im Kopf haben und auch jedem Gast das Passende empfehlen können. Auch gleichbleibend gute Qualität ist für den Erfolg einer Bar entscheidend. Dazu gehören hochwertige Zutaten und das exakte Mischungsverhältnis.

Wie man Barkeeper wird, haben wir einmal in aller Kürze zusammengestellt. Bei der Jobsuche hilft es sicher, wenn man schon einige Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Einige schaffen den Sprung in die Spitzengastronomie sogar durch lerning-by-doing, doch darauf sollte man bei diesem Berufswunsch nicht unbedingt bauen. Wer die Lage auf dem Arbeitsmarkt schon einmal checken will, kann auf einer neuen Seite, die sich speziell mit der Vermittlung von gutem Gastronomiepersonal widmet, schon einmal schauen, wie der Stellenmarkt für Barkeeper aussieht. Das Blättern in den Stellenanzeigen auf https://www.Go-Gastro.com ist komplett kostenlos.

Barkeeper - wie man es wird und was man macht

Barmixer/in und Barkeeper/in ist eine berufliche Weiterbildung, die einer Prüfung endet. Voraussetzung für die Zulassung zur Weiterbildungsprüfung sind in der Regel der Abschluss in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf sowie entsprechende einschlägige Berufspraxis. Alternativ kann man z.B. mit einer mindestens vierjährigen einschlägigen Berufspraxis zur Weiterbildungsprüfung zugelassen werden. Beim Umgang mit Lebensmitteln benötigt man eine Belehrung und eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes.

Vertiefte Kenntnisse in folgenden Bereichen bilden gute Voraussetzungen für das erfolgreiche Bestehen der Weiterbildungsprüfung: Waren- und Getränkekunde, Lagerhaltung und Hygiene. Barmixer/innen und Barkeeper/innen mixen alkoholische und alkoholfreie Cocktails nach internationalen fachlichen Richtlinien und Rezepturen sowie nach eigenen Ideen. Dabei gehen sie auch auf individuelle Wünsche der Gäste ein. Sie sorgen dafür, dass alle Zutaten und Materialien für die Zubereitung und den Ausschank von Getränken bereitstehen. Weiterhin bereiten sie Heißgetränke zu, setzen z.B. Bowlen an, dekorieren Getränke, stellen Snacks wie Erdnüsse oder Oliven bereit und servieren ggf. kleine Imbisse. Zudem erledigen sie verwaltende Aufgaben, führen z.B. Kassenabrechnungen und Warenbestandsaufnahmen durch und überwachen die Einhaltung der Hygienevorschriften. (Quelle: Arbeitsagentur Stand 10.4.2018) Ein guter Barkeeper ist gepflegt, höflich, kommunikativ und kreativ und sorgt dafür, dass sich die Gäste wohlfühlen und gerne wiederkommen. Wo findet man den idealen Barkeeper? Im Internet. Unter https://www.Go-Gastro.com.

Je nach Größe der Bar benötigt man für einen reibungslosen Ablauf Personal mit unterschiedlichen Funktionen: Der Thekenchef oder Barmeister (Chef de Bar), gefolgt von seinem Stellvertreter (Demichef de Bar), ist verantwortlich für die Arbeit der Barkeeper bzw. Bartender (Commis de Bar). Barkeeper werden vor allem dort gebraucht, wo die meisten Clubs und Bars zu finden sind. Die Ranking-Liste der besten Partystädte wird angeführt von Frankfurt, gefolgt von Berlin, Düsseldorf, Köln und Hamburg, aber auch in München, Stuttgart, Dortmund, Essen und Bremen gibt es eine lebhafte Szene. Wer als Barkeeper in einer der angesagten Städte arbeiten möchte, schaut einfach unter https://www.Go-Gastro.com nach, ob an seinem Wunschort Stellenausschreibungen geschaltet sind.

Jetzt in nur 1 Minute anmelden: